Gibt Korallenriffen eine Zukunft

Weltweiter Korallenriffschutz durch Forschung, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Restauration

English version SECORE auf Facebook SECORE auf Google+ SECORE auf YouTube

Über uns

SECORE International ist eine führende Umweltschutz Organisation, die sich für den Erhalt und die Restauration von Korallenriffen einsetzt.

Um Korallenriffe zu retten, benötigen wir einen ganzheitlichen Ansatz. SECORE ist ein globales Netzwerk aus Wissenschaftlern, Mitarbeitern von Zoos und Aquarien und lokalen Interessenvertretern. Unsere interdisziplinäre Strategie für den Schutz von Korallenriffen verbindet Forschung, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Riffrestauraiton.

Unsere Experten entwickeln unter anderem innovative Strategien zur Restaurierung von vom Aussterben bedrohter Korallenarten und zur Wiederherstellung ökologischer und ökonomischer Funktionalität von Korallenriffen weltweit.

Um die Korallenriffe zu retten, benötigen wir einen ganzheitlichen Ansatz. SECORE ist ein globales Netzwerk aus Wissenschaftlern, Mitarbeitern von Zoos und Aquarien und lokalen Interessenvertretern. Unsere interdisziplinäre Strategie für den Schutz von Korallenriffen verbindet Forschung, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Riffrestauration. - See more at: http://www.secore.org/site/de/home/detail/die-secore-strategie-f-r-den-korallenschutz.2.html#sthash.aA0rVTSQ.dpuf
Um die Korallenriffe zu retten, benötigen wir einen ganzheitlichen Ansatz. SECORE ist ein globales Netzwerk aus Wissenschaftlern, Mitarbeitern von Zoos und Aquarien und lokalen Interessenvertretern. Unsere interdisziplinäre Strategie für den Schutz von Korallenriffen verbindet Forschung, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Riffrestauration. - See more at: http://www.secore.org/site/de/home/detail/die-secore-strategie-f-r-den-korallenschutz.2.html#sthash.aA0rVTSQ.dpuf
Um die Korallenriffe zu retten, benötigen wir einen ganzheitlichen Ansatz. SECORE ist ein globales Netzwerk aus Wissenschaftlern, Mitarbeitern von Zoos und Aquarien und lokalen Interessenvertretern. Unsere interdisziplinäre Strategie für den Schutz von Korallenriffen verbindet Forschung, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Riffrestauration. - See more at: http://www.secore.org/site/de/home/detail/die-secore-strategie-f-r-den-korallenschutz.2.html#sthash.aA0rVTSQ.dpuf

Die Idee für SECORE (SExual COral REproduction) wurde 2002 durch die innovative Korallenzuchtforschung von Dr. Dirk Petersen am Zoo Rotterdam geboren. Zwei Jahre später schloss sich Mike Brittsan, M.Sc., vom Columbus Zoo und Aquarium an, um SECORE in den USA zu etablieren.

SECORE International ist eine gemeinnützige Organisation in Powell, Ohio (USA). Im Jahr 2012 gründeten wir die gemeinnützige SECORE Stiftung für Europa mit Sitz in Deutschland.

 

Gründer und Direktor

Dr. Dirk Petersen

 

Verwaltung

Kathy Shank

 

Öffentlichkeitsarbeit

Dr. Carin Jantzen, Pressesprecherin

Kontakt für Presseanfragen: c.jantzen@secore.org

Sina Löschke, stellvertretende Pressesprecherin

 

Forschung & Restaurierung

Valerie Chamberland, Wissenschaftlerin, Curacao

Kelly Latijnhouwers, Restaurationstechnikerin, Curacao

 

Vorstand

Mike Brittsan, M.Sc. – Vorsitzender– Columbus Zoo and Aquarium, USA

Bart Shepherd, M.Sc. - stellv. Vorsitzender - Steinhart Aquarium, Cal. Academy of Sciences, USA

Dr. Richard Shank – Schatzmeister und Schriftführer  - Consultant, USA

Clyde Woodburn – Clyde and Connie Woodburn Foundation, USA

Suzanne Green – The Green Foundation, USA

Christoph Haacke, MSc. - BioDivers, München

Dr. James Guest – SECORE International, Malaysia

 

Wissenschaftlicher Beirat

Dr. Anastazia Banaszak, Vorsitzende – National Autonomous University of Mexico (UNAM), Mexiko

Dr. Alasdair Edwards – Newcastle University, UK

Dr. Iliana Baums – Penn State University, USA

Dr. James Guest – SECORE International, Malaysia

Dr. Laurie Raymundo – University of Guam, USA

Dr. Mark Vermeij – CARMABI Foundation / University of Amsterdam, Curacao

 

Zoo- und Aquarien-Beirat

Bart Shepherd, M.Sc. – Steinhart Aquarium, California Academy of Sciences, USA

Mitch Carl – Omaha’s Henry Doorly Zoo and Aquarium, USA

Mark Schick – Shedd Aquarium, USA

Skylar Snowden – Pittsburgh Zoo & PPG Aquarium, USA

 

Medien und Kommunikation

Paul Selvaggio – Fotographie, Pittsburgh Zoo & PPG Aquarium

Vanessa Cara-Kerr - Videographie und Production, Reef Patrol

Nele Schütz - Graphic Design, Nele Schütz Design

Mike McCue - Videographie, Underwater World Guam

Claartje Visser – Beratung, CLAARTJEVISSER.NL

 

Rechtsberatung

Peter A Precario – Rechtsanwalt, Columbus, USA

Dr. Alexander Bulach – Rechtsanwalt, München

Hauptunterstützer

The Green Foundation
Clyde and Connie Woodburn Foundation
Columbus Zoo and Aquarium
TUI Cruises
California Academy of Science
The Nature Conservancy

Hauptpartner

The Nature Conservancy

Referenzen




In the media

New hope for endangered corals: Scientists take an important step towards sustainable restoration of Caribbean reefs
2016 - ScienceDaily: Laboratory-bred corals reproduce in the wild

Coral Restoration Research Findings Bring Positive News for the Future of Coral Reefs
2016 - NATIONAL GEOGRAPHIC - voices: Mark Schick on the involvement of Shedd Aquarium with SECORE

Review on coral reef restoration
2016 - Advanced Aquarist, the noble work of coral reef restoration




Scientific publications

Chamberland VF, Petersen D, Latijnhouwers KRW, Snowden S, Mueller B, Vermeij MJA. 2016. Four-year-old Caribbean Acropora colonies reared from field-collected gametes are sexually mature. Bulletin of Marine Science DOI: 10.5343/bms.2015.1074
2016 - Four-year-old Caribbean Acropora colonies reared from field-collected gametes are sexually mature (pdf file)

Chamberland VF, Vermeij MJA, Brittsan M, Carl M, Schick M, Snowden S, Schrier A, Petersen D. 2015. Restoration of critically endangered elkhorn coral (Acropora palmata) populations using larvae reared from wild-caught gametes. Global Ecology and Conservation 4:526–537, DOI: 10.1016/j.gecco.2015.10.005
2015 - Restoration of critically endangered elkhorn coral (Acropora palmata) (pdf file)

J. R. Guest , M. V. Baria, E. D. Gomez, A. J. Heyward, A. J. Edwards (2014) losing the circle: is it feasible to rehabilitate reefs with sexually propagated corals? Coral Reefs 33(1):45-55.
2014 - Closing the circle: is it feasible to rehabilitate reefs with sexually propagated corals?


Bewahre Deine Zukunft - schütze Korallenriffe

Schreiben Sie an info@secore.org oder füllen Sie das Formular aus
SeCoRe SeCoRe
SECORE International, Inc.
4673 Northwest Parkway Hilliard
Ohio, 43026
USA


SECORE Stiftung
Hoehenstrasse 23
65520 Bad Camberg
Germany
Meet our supporters

SECORE's Hauptunterstützer sind:

The Green Foundation
Clyde and Connie Woodburn Foundation
Columbus Zoo and Aquarium
TUI Cruises
California Academy of Science
The Nature Conservancy

Abonnieren Sie unseren Newsletter

*
Nicht alle Inhalte der Webseite sind ins Deutsche übersetzt - wir bitten dies zu entschuldigen